AlternativtextAlternativtext

REHASPORT

Was ist Rehasport bzw. Rehabilitationssport?

Unter Rehabilitationssport versteht man alle Maßnahmen, die zur Nachsorge im Anschluss der Leistung medizinischer Rehabilitation gehören und primär durch Ärzte verordnet und Krankenkassen getragen werden. Rehabilitationssport ist eine speziell entwickelte Leistung für Behinderte, von einer Behinderung bedrohte Menschen oder nach §2 SGB IX:a wie folgt definiert:
„Reha-Sport kommt für jene in Frage, deren körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen wird und daher ihre Teilnahme am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist oder wenn eine Beeinträchtigung zu erwarten ist.“

 

Ziele des Rehasports

Rehasport hat vor allem zum Ziel:

  • Krankheitsbeschwerden zu mindern,
  • den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen,
  • soziale und psychische Stabilisierung zu geben,
  • die Arbeitsfähigkeit wieder herzustellen,
  • die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit zu steigern,
  • Eingliederungshilfe für behinderte Menschen im Rahmen der Sozialhilfe zu geben,
  • Betroffene auf Dauer in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft einzugliedern,
  • Hilfe zur nachhaltigen und langfristigen Selbsthilfe zu geben!

 

Teilnahme am Rehasport | Ärztliche Verordnung | Wie gehe ich vor | Kosten

Egal durch welche der og. Krankheitsbilder Sie sich angesprochen fühlen bzw. welche Beschwerden Sie betreffen – falls Sie sich noch nicht in ärztlicher Behandlung befinden empfehlen wir einen umgehenden Besuch beim Arzt. Dieser wird Ihnen, aufgrund der Diagnose, wenn Rehabilitationssport eine sinnvolle Therapieergänzung darstellt, Rehasport verordnen!

In der Regel erfolgt eine rasche Genehmigung durch Krankenkasse , Rentenversicherung oder Unfallversicherung, je nach Ursache und Einzelfall. Das bedeutet, dass in nahezu fast allen Fällen die Kosten durch die entsprechenden Träger zeitlich definiert und begrenzt übernommen werden.

Nach Erhalt der Genehmigung setzen Sie sich mit uns zeitnah in Verbindung um Ihre Reha-Sport-Maßnahmen gezielt zu besprechen und Sie in eine Übungsgruppe mit dem entsprechend qualifizierten Übungsleiter einplanen zu können.

 

Übersicht verschiedener Krankheitsbilder

(Quelle: www.reha-sport-bildung.de)

 

 

Unser Angebot für Sie:

Rehabilitationssport in Zusammenarbeit mit allen gesetzlichen Krankenkassen und individuelles Gesundheitstraining an Geräten.

 

 

Nähere Infos zu den am Häufigsten auftretenden Krankheitsbildern

 

RÜCKENSCHMERZEN

Mit Rückenschmerzen macht fast jede Person mindestens einmal in seinem Leben Bekanntschaft. Bei vielen wird er jedoch auch chronisch oder taucht immer wieder auf. Häufig ist dies mit einer starken Beeinträchtigung der Lebensqualität verbunden. Die Ursachen sind bei Rückenschmerzen äußerst vielfältig.

Ein spezielles Programm, bestehend aus Mobilisation, Koordination und Kräftigung verleiht der Wirbelsäule die nötige Widerstandsfähigkeit. Somit sind Sie bestens für den privaten und beruflichen Alltag vorbereitet.

 

 

 

KNIE- UND HÜFTSCHMERZEN 

Gelenkbeschwerden in Knien und Hüfte kommen sehr häufig vor. Neben Verletzungen können auch Fehlstellungen, Überlastungen, Muskelverkürzungen oder muskuläre Dysbalancen die Ursache sein.

Folgende Ausbreitung der Symptome ist typisch:

1) Belastungsschmerz – bei starken Anstrengungen

2) Anlaufschmerz – am Morgen oder nach Pausen

3) Dauerschmerz

 

Mit einem individuellen Programm können viele Ursachen ausgeglichen werden. Schon wenige Trainingseinheiten reichen aus, um Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

 

OSTEOPOROSE
Im Alter über 50 erleidet eine von zwei Frauen einen Knochenbruch wegen Osteoporose. Bei den über 70-Jährigen leiden über 45% an dieser Erkrankung des Knochens.

So weit muss es bei Ihnen nicht kommen! Wir helfen Ihnen gern dabei, dass Sie gesund, fit und ohne Einschränkungen älter werden.

IHR TRAININGSANGEBOT:

Stufe 1:  Ihr Osteoporose-Aufbauprogramm

Rehabilitationssport mit Krankenkassenunterstützung

&

Stufe 2:  Ihr Osteoporose-Stabilisierungsprogramm

ein individuelles Programm zur Stabilisierung Ihrer Knochen und dem Erhalt der Muskulatur – damit Sie auch in Zukunft allen Herausforderungen des Alltags gewachsen sind! Mit unserem speziellen Training können Sie gezielt vorbeugen. Der Knochenaufbau wird angeregt und eine kräftige Muskulatur und verbesserte Koordination schützen vor Stürzen.

 

Wir nehmen gern Ihre Anfragen per E-Mail entgegen (rehasport@kenbudosports.de), aber auch telefonisch oder persönlich bei uns im Sportzentrum.